Wie kann ich Gutscheincodes einfügen?

Im Daisycon-System können Sie selbst als Advertiser Ihre Gutscheincodes hinzufügen. Der Gutscheincode ist nach dem Anlegen direkt für Ihre Publisher verfügbar. Diese können den Gutscheincode direkt auf ihrer Website einbauen und so Ihre Website promoten.

Was sind Gutscheincodes?

Ein Gutscheincode ist ein Code, mit dem Ihre Kunden einen bestimmten Rabatt empfangen können. Ein Gutscheincode  wird dann auch oft Rabattcode oder Aktionscode genannt. Ihre Shoppingumgebung unterstützt im allgemeinen den Gebrauch von Gutscheincodes. Dieser Code kann als Konsumentenangebot durch die bei Ihnen angeschlossenen Publisher auf deren Website eingebaut werden. Das Anbieten eines Gutscheincodes mit einer guten Aktion kann für viel extra Umsatz sorgen.

Gutscheincodes hinzufügen

Als Advertiser können Sie selbst Gutscheincodes hinzufügen. Dies können Sie machen, indem Sie auf der Gutscheincode-Seite (Werbematerial>>Gutscheincodes) rechtsoben die Option „Gutscheincode hinzufügen“ auswählen. Sie haben die Möglichkeit, verschiedene Sorten Codes hinzuzufügen. Bei Typ können Sie die folgenden drei Optionen wählen:

  • Netzwerk - dieser Code kann von allen bei Ihnen angeschlossenen Publisher genutzt werden
  • Personalisierter Code für EINEN Publisher – dieser Code kann nur von einem speziellen Publisher genutzt werden *
  • Personalisierter Code für Daisycon – dieser Code kann nur von Publishern genutzt werden, die bei Daisycon angeschlossen sind

*Um personalisierte Gutscheincodes zu nutzen, müssen Sie als Advertiser auch Ihren Conversionpixel anpassen!

Die meisten Advertiser wählen Option 1 (Netzwerk), sodass die Gutscheincodes breit genutzt werden können.

Vor allem die zweite Option (personalisierter Code für einen Publisher) bietet Ihnen als Advertiser einzigartige Möglichkeiten. Der Gutscheincode kann nämlich an Ihren Conversionpixel gekoppelt werden. Dadurch kann dieser Code wirklich nur vom einem  Publisher, den Sie ausgewählt haben, genutzt werden. Sollte ein andere Publisher diesen Code nutzen, wird die Transaktion dem Publisher zugewiesen, die den Code von Ihnen bekommen hat. Dieser ausgewählte Publisher kann diesen Code sogar für einen Offlinekanal einsetzen (zum Beispiel in der Zeitung oder im Radio) und kann trotzdem noch belohnt werden. Wenn ein Besucher diesen einzigartigen Gutscheincode bei seiner Bestellung einfüllt, dann bekommt der Publisher eine Vergütung zugewiesen.

Mit den Optionen der personalisierten Gutscheincodes können Sie Missbrauch des Codes durch dritte vorbeugen. Bei „personalisiertem Code für einen Publisher“ bekommt nur diesem Publisher die Transaktion zugewiesen werden, bei dem der Gutscheincode gebraucht wird, ungeachtet dessen, ob er den letzten Klick auf dem Daisycon-Netzwerk generiert hat oder nicht. Bei „personalisiertem Code für Daisycon“ werden die Transaktionen immer an den als letztes bei der Transaktionen beteiligten Publisher aus dem Daisycon-Netzwerk zugewiesen, unabhängig davon, ob Publisher aus anderen Netzwerken aktiv sind mit dem Code (nebenbei: die Unterstützung dieser Funktionalität hängt auch von der korrekten Implementation des Conversionpixel ab).

Bei beiden personalisierten Codes müssen Sie den Gutscheincode über das Daisycon Conversionpixel durchgeben mit dem Parameter:  [&pr=]. Fragen Sie Ihren Channelmanager nach mehr Informationen.

Achten Sie darauf, dass das Daisycon Conversionpixel und der personalisierte Gutscheincode nicht in Kombination mit der LCC-Methode genutzt werden können.

Weitere Einstellungen

Wenn Sie ein Enddatum eingeben, verschwindet der Gutscheincode automatisch an dem Tag aus dem Feed. Dadurch verschwindet er auch auf den Websites, die diesen Feed nutzen.

Bei „Land“ geben Sie das Land an, welches den Code betrifft. Auch dies wird im Feed mitgenommen, wodurch Publisher mit zum Beispiel einer deutschen Website nur deutsche Gutscheincodes nutzen können.

Tragen Sie bei „Beschreibung“ ein, was der Gutscheincode beinhaltet. Zum Beispiel: „Gratis Versand“ oder „10% Rabatt“.

Sie müssen darauf achten, dass der Gutscheincode in Ihrem Webshop aktiviert ist, bevor Sie diesen in das Daisycon-System setzen.