Was beinhalten die Einstellungen meines Affiliateprogramms?

Im Daisycon-System können Sie als Advertiser selber eine Menge Einstellungen für Publisher, die Ihre Kampagne promoten (wollen), anpassen. Um zu vermeiden, dass Dinge verkehrt eingestellt werden, können einige Einstellungen nur durch Ihren Channelmanager angepasst werden. Änderungen können Sie jederzeit an Ihren Channelmanager durchgeben.

Eine der Einstellungen, die sie selber anpassen können, sind die verschiedenen Beschreibungen. Die oberste Beschreibung wird als Werbetext für Ihre Kampagne angezeigt und ist nur für (potenzielle) Publisher sichtbar. 

Der unterste Text ist ein öffentlicher Text, der genutzt wird, um Publisher über die Anmeldeseite für Ihre Kampagne zu werben.

Sorgen Sie bitte dafür, dass beide Texte aktuell sind und dass sie aus einer Sichtweise geschrieben sind, Publisher zu werben. 

Regeln für Ihr Affiliateprogramm

Bei einem Affiliateprogramm können Sie als Advertiser selber bestimmen, wie und durch wen Sie (nicht) promotet werden wollen. 

Hier finden Sie einige Standardeinstellungen, die Sie von Ihrem Channelmanager anpassen lassen können:

 

Social Media

Social Media beinhaltet, dass Publisher Ihre Website über ihre Social-Media-Kanäle wie Twitter oder Facebook promoten. Sie als Advertiser haben die Möglichkeit, Social Media komplett, eingeschränkt oder gar nicht zu erlauben.

Eingeschränkte Erlaubnis bedeutet, dass Sie selber einige Einschränkungen angeben können, bevor jemand Ihre Kampagne über Social Media promotet. Standard ist Social Media erlaubt. 

 

Keywordmarketing

Keywordmarketing beinhaltet, dass Publisher bei Suchmaschinen wie Google oder Bing über andere Medien wie zum Beispiel ebay.de Verkehr einkaufen und diesen Verkehr direkt zu der Website des Advertisers weiterleiten. Sie als Advertiser haben die Möglichkeiten, Keywordmarketing komplett, eingeschränkt oder gar nicht zu erlauben. Bei direktem Keywordmarketing darf ein Publisher standardmäßig nicht auf Ihren Markennamen bieten.

Eingeschränkte Erlaubnis bedeutet, dass Sie selber einige Einschränkungen angeben können, bevor jemand Ihre Kampagne über Keywordmarketing promotet. Standard ist Keywordmarketing erlaubt.

 

E-Mailmarketing

E-Mailmarketing beinhaltet, dass Publisher Ihre Website über ihre (opt-in) E-Maildatenbanken promoten. Unter E-mailmarketing verstehen wir E-Mailmarketing über Newsletterdateien und Sparprogramme. Publisher mit einer Newsletterdatei oder einem Sparprogramm senden E-Mails mit Angeboten an ihre Abonnenten/Mitglieder. Die Abonnenten empfangen E-Mails, da sie sich für einen Newsletter oder ein Sparprogramm angemeldet haben. 

Daisycon führt strenge Kontrollen unter den Publishern durch, die über E-Mailmarketing promoten. 

Sie als Advertiser haben die Möglichkeiten, E-Mailmarketing komplett, eingeschränkt oder gar nicht zu erlauben.

Eingeschränkte Erlaubnis bedeutet, dass Sie selber einige Einschränkungen angeben können, bevor jemand Ihre Kampagne über E-mailmarketing promotet. Standard ist E-Mailmarketing erlaubt.

 

Extra Kampagnenbedingungen

Neben den Standardeinstellungen haben Sie als Advertiser auch die Möglichkeit, zusätzliche Bedingungen in der Beschreibung Ihrer Kampagne aufzunehmen. Publisher haben sich mit den Allgemeinen Geschäftsbedingungen dazu verpflichtet, sich mit den Programminformationen über eventuelle extra Bedingungen zu informieren. Als Advertiser müssen Sie es schriftlich angeben, wenn Sie Bedingungen ändern, dann kann Daisycon dies gegenüber angeschlossenen Publishern kommunizieren.