Wie kann ich Transaktionen schneller prüfen? Erklärung zur Batchverarbeitung

Mit Batchverarbeitung können Sie mit einem Mal große Mengen an Transaktionen bestätigen oder ablehnen. Wie funktioniert Batchverarbeitung? Sie können einen Export aus Ihrem eigenen Backoffice mit den einzigartigen Transaktions-IDs der Produkte machen, die zum Beispiel ausgeliefert oder annulliert wurden.

  • Füge diese in das Feld bei Batchverarbeitung ein
  • Sorgen Sie dafür, dass die Angaben im Filter richtig eingestellt sind (wählen Sie zum Beispiel den korrekten „Wert“, auf welchen Sie die Transaktionen matchen wollen)
  • Drücken Sie danach auf „Filter“
  • Nachdem Sie auf „Filter“ gedrückt haben, erscheint direkt die reguliere „Transaktionen verwalten“-Übersicht, dann jedoch nur mit den „gematchten“ Transaktionen. Bei schon geprüften Transaktionen sehen Sie auch den Status derer (inkl. Transaktionsdatum). Transaktionen, die nicht gefunden wurden, werden auch nicht angezseigt.
  • Sie können die Transaktionen jetzt bestätigen oder ablehnen
  • Drücken Sie auf „Speichern“, um die Prüfung abzuschließen

Es ist hierbei sehr wichtig, dass Sie die gleiche einzigartige ID dynamisch in Ihrem Trackingcode anliefern, sodass die Transaktionen „gematcht“ werden können.