Was sind die standard Bannerformate und wie kann ich HTML-Banner hinzufügen?

Als Advertiser haben Sie die Möglichkeit Ihren Publishern Bannermaterial zur Verfügung zu stellen. Momentan werden Textlinks, GIF Banner und HTML Banner am meisten genutzt. In diesem Artikel finden Sie einige viel genutzte Maße für GIF Banner, sowie weitere Informationen zu HTML Inhalten.

Daisycon ermutigt ihre Advertiser so viel Material wie möglich zur Verfügung zu stellen. Generell sagen wir; Je größer das Banner, desto mehr Besucher klicken darauf. Wir empfehlen wir Ihnen die folgenden Formate zu nutzen:
- Medium rectangle (300x250 px)
- Large rectangle (336x280 px)
- Leaderboard (728x90 px)
- Wide skyscraper (160x600 px)
- Email template (500x500 px)
- Full banner (468x60 px)
- Large mobile banner (320x100 px)

Je mehr Material Sie anbieten, desto besser können Publisher Sie promoten. Wir empfehlen zudem die Größe der Banner so klein wie möglich zu halten, sodass die Banner auf Webseiten schnell geladen werden können. Banner die größer als 500kb sind, können nicht verarbeitet werden.

Neben den bekannten gif-Bannern können Sie Ihren Publishern auch HTML-Content zur Verfügung stellen. Der Vorteil hiervon ist, dass Sie den Inhalt dynamisch machen können. Denken Sie hierbei zum Beispiel an Banner mit einem Pulldown-Menü, Einfüllfelder mit Suchmöglichkeiten wie z.B. nach der Postleitzahl oder einer Domain. Sie können außerdem HTML-Mailtemplates zur Verfügung stellen, sodass E-Mailparteien Ihre Aktionen einfacher promoten können. 

Beim Platzieren von HTML-Bannern ist relativ viel technisches Können gefragt. Darum können Sie als Advertiser die HTML-Banner nicht selber ins Daisycon-System einfügen. Sie können Ihre HTML-Banner Ihrem Channelmanager schicken. Dieser wird dann dafür sorgen, dass die Banner korrekt ins System gesetzt werden.

Gif-Banner können Sie selber hinzufügen. Wie dies funktioniert, lesen Sie hier.

Im Folgenden erklären wir Ihnen Schritt für Schritt, welche Bedingungen Ihr HTML-Material erfüllen muss, sodass wir dieses einfach ins System setzen können. 

Implementierung des Clicktags in HTML

Wenn Sie HTML-Banner an das Daisycon-System zufügen wollen, funktioniert dies am einfachsten, indem ein Clicktag an den Banner hinzugefügt wird. Dieser Clicktag wird von Daisycon durch den korrekten Link ersetzt. Dieser Clicktag setzt Sie auf die Stelle, wo Sie normalerweise den Link platzieren würden.

Der Clicktag muss folgendermaßen aussehen:

#CLICKTAG#

Beispiel:
<a href=”#CLICKTAG#” target=”_blank” title=”link” ></a>

Achtung! Die Clicktag-Methode kann nur genutzt werden, wenn Sie in Ihrem HTML-Banner nur EINEN Link haben. Wenn Sie zum Beispiel zu mehreren Produkten linken, lesen Sie dann Kapitel 4.3.

Sie können HTML-Banner nicht selber im System platzieren. Dies muss Daisycon für Sie übernehmen. Banner ohne Clicktag werden nicht bearbeitet. Lesen Sie im Folgenden mehr über das Verfahren.

 

Abbildungen liefern

Daisycon bevorzugt es, dass Abbildungen in HTML-Material bei dem Advertiser gehostet werden. Sollten Sie die Abbildungen doch bei Daisycon hosten wollen, müssen die Abbildungen folgendermaßen in Ihr Template gesetzt werden: 

<img src=”#DOMAIN#/abbildung.gif” alt=”abbildung” />

Dort, wo in unserem Beispiel "abbildung.gif" steht, müssen Sie den exakten Namen der Abbildung einfügen wie dieser bei Daisycon in der .zip-Datei geliefert wird. 

Achtung! Abbildungen müssen in denselben Ordner gesetzt werden wie der Rest des Codes. Sie dürfen nicht in einem separaten Sub-Ordner stehen, da das System dies dann nicht erkennt.

 

HTML-Content mit verschiedenen Links

Stellen Sie sich vor, Sie wollen einen HTML-Banner mit einer Top 10 von Produkten anbieten, welchen Sie hier platziert haben: http://diebestenhandys.eu/top10.php.

Der Inhalt hat folgenden Linkaufbau:

  • Marke 1 – http://diebestenhandys.eu/produkt/nr1.html
  • Marke 2 – http://diebestenhandys.eu/produkt/nr2.html
  • Marke 3 – http://diebestenhandys.eu/produkt/nr3.html

Dann konvertieren wir die "baseURL" (http://diebestenhandys.eu/produkt) in eine URL, die über unser System gemessen werden kann, und schicken diese zurück zu Ihnen.

Sie müssen nur den Deeplink URL encoded hinzuzufügen.

Beispiel:

# Marke 1 - #CLICKTAG#nr1.html

# Marke 2 - wird dann: #CLICKTAG#nr2.html

usw.,

Ein Beispiel eines URL encoded Links würde dann folgendermaßen aussehen:

#CLICKTAG#nl%2Fblog%2Fenergievergleicher%2F

Sobald Sie mit den Anpassungen fertig sind, können Sie uns den HTML-Code zuschicken, wir werden diesen den Publishern dann zur Verfügung stellen.

 

Veröffentlichen von Bannern in Adobe Edge

Gehen Sie zu File-> Publish settings. Auf diesem Schirm steht, wie der Banner exportiert werden muss. Für Daisycon ist es notwendig, dass es keine extra Ordner gibt, alle Dateien müssen also in EINEM Ordner stehen. Dies können Sie einstellen, indem Sie alle Felder leer lassen (siehe Screenshot) und die Einstellungen danach speichern.

Clicktags hinzufügen mit Adobe Edge

Es ist wichtig, dass die Clicktags nicht in der losen JavaScript-Datei platziert werden. Wenn es EINEN Clicktag im Banner gibt, ist es am einfachsten, den folgenden Code an den <body>tag hinzuzufügen:

<body onclick="javascript:window.open('#CLICKTAG#','_blank');" onmouseover="javascript:this.style.cursor='pointer';" onmouseout="javascript.this.style.cursor='auto';">

Zusammenfassung

Zum Schluss erklären wir noch einmal Schritt für Schritt, was getan werden muss, um HTML-Content liefern zu können:

  • Das Material muss mit einem Clicktag versehen sein
  • Sie geben bei Ihrem Channelmanager an, wie die base-url sein muss (die durch das Daisycon-System an Stelle des Clicktags platziert wird).
  • Abbildungen müssen Sie selber hosten, oder nach oben genannten Daisycon-Spezifikationen liefern. Die Abbildungen müssen in denselben Ordner gesetzt werden wie der Rest des Codes. Sie dürfen nicht in einem separaten Ordner stehen.
  • Das Material schicken Sie Ihrem Channelmanager. Der Channelmanager sorgt dann dafür, dass das Material in das System gesetzt wird. Rechnen Sie damit, dass dies 1 bis 2 Werktage in Anspruch nehmen kann. 

Falls Sie Ihr HTML5-Material durch Dritte haben anfertigen lassen, können Sie diese auch am Besten bitten, den Clicktag und andere Spezifikationen zu implementieren. Da HTML-Material mit vielen unterschiedlichen Softwarepaketen erstellt wird (wie Adobe Edge, Google Web Designer oder Swiffy), ist es für Daisycon nicht immer möglich, Sie bei der Implementierung zu unterstützen. Bevor Sie alle Spezifikationen durchführen lassen, können Sie zur Kontrolle selbstverständlich immer einen Banner an Daisycon schicken.